Abschlüsse

staatliche Anerkennung

Die Evangelische Missionsschule Unterweissach ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule gemäß § 15 des Privatschulgesetzes auf der Fachschulebene, vergleichbar mit einer sozialpädagogischen Fachschule.

Der erfolgreiche Abschluss der vierjährigen Ausbildung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Religions- und Gemeindepädagogin“ bzw. „Staatlich anerkannter Religions- und Gemeindepädagoge“.
Der staatliche Abschluss ermöglicht Absolventen sich auch auf Stellen zu bewerben, die von kirchlicher und staatlicher Seite aus gemeinsam finanziert werden.

Der erfolgreiche Abschluss des zweijährige Berufskollegs (1. und 2. Ausbildungsjahr) berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Assistentin für Gemeindepädagogik“ bzw. „Staatlich anerkannter Assistent für Gemeindepädagogik“.

Image

kirchliche Anerkennung

Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist in den evangelischen Kirchen und Gemeinden, Gemeinschaften und Verbänden wie im CVJM, EC u.a. anerkannt.

Das erste Jahr im Beruf wird fachkundig begleitet und reflektiert. Dieses Jahr schließt mit einer mündlichen Prüfung zur "Ersten kirchlichen Dienstprüfung" ab. Dieser Abschluss ist für den weiteren beruflichen Weg, vor allem in den Kirchen, notwendig. Die Form der Anerkennung ist in verschiedenen Kirchen unterschiedlich.

Image

Aufbauausbildung

In verschiedenen Landeskirchen wird eine meist zweijährige berufsbegleitende Aufbauausbildung angeboten. Sie schließt mit der „Zweiten kirchlichen Dienstprüfung“ ab. Dadurch wird man innerkirchlich häufig den Absolventen von Fachhochschulen gleichgestellt.

Hochschulzugang

Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife erwerben mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Schule den so genannten „Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung“. Dies ermöglicht ihnen, an Hochschulen zu studieren und an bestimmten Fortbildungsmöglichkeiten teilzunehmen, die ihnen ansonsten verschlossen blieben.
Image
Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife erwerben mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Schule den so genannten „Hochschulzugang für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung“. Dies ermöglicht ihnen, an Hochschulen zu studieren und an bestimmten Fortbildungsmöglichkeiten teilzunehmen, die ihnen ansonsten verschlossen blieben.
Image

Matthias Hofmann,
Absolvent der Missionsschule

Image

Jetzt: Theologiestudent
in Rostock