Theologisches Profil

Image
  • Biblische Theologie im Dialog mit Luther und dem Pietismus

  • Zuverlässigkeit der Bibel und geschichtliches Verständnis biblischer Texte

  • Missionarisch-diakonische Grundausrichtung

Jesus Christus

Der christliche Glaube lebt aus Jesus Christus. In ihm kommt Gott auf unsere menschliche Ebene. In ihm zeigt er, wie er zu uns Menschen steht. Er richtet uns als Sünder und geht uns in Jesus liebend nach und versöhnt uns durch Christus mit sich. So hat er sich offenbart und die Basis geschaffen, dass wir ihm vertrauen können. Gottes Geschichte beginnt schon im alten Israel und setzt sich in der Gemeinde Jesu Christi fort. Gott wirkt bis heute so, dass er beim Bau seines Reiches Menschen gebraucht, die auf ihn hören, ihm gehorchen und ihn in Wort und Tat bezeugen. Als Glaubende leben wir ganz aus der Gnade Gottes. Wen Gott um Jesu willen rechtfertigt, den heiligt er auch, den verwandelt er immer mehr in das Bild Jesu Christi.

Verantwortung des Glaubens heute

Verantwortliche Theologie nimmt die Geschichte Gottes mit seinen Menschen von biblischen Zeiten bis in die Gegenwart hinein ernst. Dabei kommt einer biblischen Theologie zentrale Bedeutung zu. Zugleich geht es um die Verantwortung des christlichen Glaubens in der Gegenwart. Um einen eigenen begründeten Standpunkt zu gewinnen, ist es unerlässlich, sich kritisch mit der eigenen Tradition wie auch mit theologischen und gesellschaftlichen Strömungen auseinander zu setzen. Zur Theologie gehört der reflektierte Gebrauch der menschlichen Vernunft. Humanwissenschaftliche Einsichten nehmen wir ernst, weil Gott der Schöpfer der Welt ist. Sie sind hilfreich und wertvoll für eine verantwortliche Pädagogik und Seelsorge.